ecommerce conference

People 1

Die ecommerce conference erscheint in einem neuen, frischen Design und ist bereit für die Tour 2015!

Die Termine:

09. November 2015 in München, Novotel München Messe
17. November 2015 in Hamburg, Empire Riverside Hotel
23. November 2015 in Frankfurt, Welcome Hotel Frankfurt


Die ecommerce conference zeigt aktuelle Trends rund um das Thema Online Shops und spricht dabei alle Aspekte in der E-Commerce-Welt: Shopsoftware, Usability, Content, Marketing, Social Media, Data, Monitoring, Logistik.

Die Konferenzreihe richtet sich an E-Commerce Leiter, Online Shop Betreiber, Online Marketing Manager und Geschäftsführer aller Branchen.


Die INTERNET WORLD Business, die Fachzeitschrift für Internet-Professionals, ist Gastgeber der ecommerce conference und garantiert hochwertigen Content, aktuellstes Know-How & direkten Kontakt zu den Experten der Branche.


News

Grenzenlos Einkaufen bei HSN

Grenzenlos Einkaufen bei HSN

Der US-amerikanische Shopping-Sender HSN hat sich zum Multichannel-Unternehmen gewandelt, das über alle Kanäle hinweg Produkte und Content anbietet - und damit seine Kunden stärker an sich bindet.

Zalando-Aktie kostet 21,50 Euro

Zalando-Aktie kostet 21,50 Euro

Der Emissionspreis für die Zalando-Aktie beträgt 21,50 Euro und liegt damit am oberen Ende der Preisspanne. Das Angebot war mehr als zehnfach überzeichnet.

"Das Ladengeschäft geht nirgendwohin"

"Das Ladengeschäft geht nirgendwohin"

Same-Day-Delivery wird überschätzt und der Kunde schätzt weiterhin sein Ladengeschäft um die Ecke, weil es so leicht erreichbar ist - vorausgesetzt, es ist mit dem E-Commerce-Angebot vernetzt.

Szene-Tipps für New York

Szene-Tipps für New York

Der Conleys-Katalog wollte schon immer mehr sein als nur Mode. Jetzt erweitert der Versender sein Angebot um Videos, in denen die Models Tipps zu den aktuellen Shooting-Locations geben.

Uber führt App für Taxler in Deutschland ein

Uber führt App für Taxler in Deutschland ein

Was die Einführung des app-organisierten Mitfahrdiensts Uber betraf, zeigte Deutschland bisher zähen Widerstand. Nun will die App mit einer Taxifahrer-freundlicheren Variante hierzulande starten.